Über die Erhebung

HFCS – Erhebung zur finanziellen Situation und zum Konsum der Haushalte

Im Zuge der Erhebung zur finanziellen Situation und zum Konsum der Haushalte (Household Finance and Consumption Survey – HFCS) werden Daten zum Finanzanlage- und Konsumverhalten von privaten Haushalten erhoben. Der HFCS ist in Europa die umfassendste Haushaltsbefragung zu diesem Themengebiet. In Österreich wurden vor dem HFCS nur Teilbereiche der finanziellen Situation privater Haushalte durch derartige Erhebungen erfasst (siehe Geldvermögenserhebung 2004 und Immobilienvermögenserhebung 2008).

Der HFCS ist die erste Erhebung in Österreich, die eine umfassende wissenschaftliche Analyse der finanziellen Situation privater Haushalte gemäß internationalen Standards ermöglicht.

Das Projekt wird in Österreich von der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) in enger Zusammenarbeit mit den anderen nationalen Zentralbanken des Eurosystems und der EZB realisiert. Das Institut für empirische Sozialforschung GmbH (IFES) führt derzeit im Auftrag der OeNB die dritte Welle der Befragung der privaten Haushalte durch. Die ersten beiden Wellen des euroraumweiten HFCS erfolgten in Österreich in den Jahren 2014/2015 und 2010/2011.